KOALESZENZREINIGER DER SERIE MCH

KOALESZENZREINIGER DER SERIE MCH

Reiniger für aus mechanischen Bearbeitungen von Werkzeugmaschinen entstandene Ölnnebel-u. Rauch.
Das bis hier bei den grossen Anlagen benutztes Koaleszenzprinzip wird hier von IMAS auch bei kleinen Reinigern verwendet.

Betriebsbeschreibung: durch die Expansionskammer geht die abgesaugte Luft in den Reiniger hinein; der Geschwindigkeitsabfall setzt die kinetische Energie herab, und die großten Partikel fallen in den mit Antiturbolenzzwischenraum ausgestatteten Sammeltank herunter. Die zweite Filterstufe bestehet aus einem metallischen Vorfilter mit optimisiertem Schnitt, der die verschmutzenden Stoffe agglomeriert und eventuelle anwesende Silikate (feste Partikel) einfängt. Dieser Vorfilter kann einfach zum Spülen ausgezogen werden. Außerhalb des Filters gibt's einem Manometer zur Anzeige des Zustandes des Vorfilters. Die dritte Fiterstufe besteht aus der selbstdränierenden Koaleszenzkerze, das echtes Herz des Reinigers. Die Kerze besteht aus einer Reihe von metallischen Lochzylindern. Innerrhalb dieser Zylinder befinden sich die zusammengedrückten Glassfasern, mit Wechselgrößen zwischen 6 und 12 Mikron. Die Filtration geschieht durch die brownsche Diffusion der Submikronpartikel; diese Filtration garantiert eine Filtereffizienz höher als 96/98%, ist wartungslos und verlangt keine Ersetzung. Das Öl wird in den eingebauten Sammeltank dräniert und fließt automatisch durch Clapetventil ab. Die filtrierte Luft geht durch den Ventilator, der auf diese Art mit sauberer Luft läuft, und wird zum Endefilter geführt (HEPA H13 EN 1822, Filtereffizienz 99,99%). Dieser Filter dient auch als Diffusor. Die durch die Kerze hohe erreichte Filtereffizienz garantiert dem HEPA Filter eine lange Lebensdauer. Der Zustand dieses Filters wird durch differentialen Druckwächter mit Kontrolllampe gezeigt. Der Reiniger ist mit Schalttafel zur Steuerung und Schutz des Motors ausgestattet. In der Schalttafel befinden sich Voreinstellkontakte zur Fernsteuerung und einen Betriebsstundenzähler.
Standardausstattung


1) Spülbarer agglomeriender Vorfilter
2) Selbsdränierende Koaleszenzkerze
3) Ventilator mit geräuscharmem Hochleistungslaufrad ausgestattet
4) Elektrisches Motor V.230/400 3ph 50Hz IP 55 IE2
5) Endefilter HEPA H13 EN 1822
6) Antiturbolenzzwischenraum
7) Clapetventil zum automatischem Entladfung
8) Analogischer Manometer zur Anzeige des negatives Drucks
9) Differentialdruckwächter mit Fühler
10) Elektrische Schalttafel mit folgenden Vorrichtungen ausgestattet: Trennschalter,
ON-OFF Lampe , Warnlampe für verstopfte Filter, Betriebsstundenzähler, Start/Stop Druckknöpfe, Kontakte zur Fernsteuerung.

Befestigung: mch-it-eng-de.pdf